Das Dovrefjell, Norwegen

Der norwegische Dovrefjell-Sunndalsfjella-Nationalpark wurde am 1. Juni 2002 gegründet.  Er wird durch die E 6 in einen größeren West- und einen kleineren Ostteil geteilt. Die Attraktion des Nationalparks sind die Moschusochsen, die vor 70 Jahren aus Grönland eingeführt worden sind und sich innerhalb des Parks frei bewegen. Die Moschus habe ich vielfach beobachtet und fotografiert. Aber südlich des Parks befindet sich das Naturschutzgebiet Fokstumyra, das in erster Linie dem Vogelschutz dient. Hier habe ich in den vergangenen Jahren ungezählte Stunden bei zahllosen Wanderungen verbracht und hier vor allem die Vogelwelt fotografiert. Beliebtes Motiv ist das Blaukehlchen.

 

In der folgenden Bildergalerie stelle ich Bilder vor, die ich im Dovrefjell im Laufe der Jahre fotografierte. Bewußt habe ich der Versuchung widerstanden, bestimmte Vögel bzw. Tiere in einem Block zu zeigen, weil ich glaube, dass es für den Betrachter interessanter ist, sich von dem nächsten Motiv überraschen zu lassen.